Löschen, Retten, Bergen, Schützen.

Notruf richtig absetzen

Notruf 112 - Sie rufen, wir kommen!

Die einheitliche Notrufnummer 112 wurde bereits 1973 in Deutschland für Feuerwehr und Rettungsdienst eingeführt. Seit 1991 gilt die Notrufnummer 112 einheitlich in ganz Europa.

Viele Menschen, die den Feuerwehrnotruf 112 wählen, geben den Mitarbeitern in den Feuerwehr- und Rettungsleitstellen leider nur ungenügende Informationen. Dadurch kann es zu Verzögerungen bei der Aufnahme des Hilfeersuchens kommen. Damit Ihnen das nicht passiert geben wir an dieser Stelle eine kleine Hilfestellung zum richtigen Absetzen von Notrufen.

Der Anrufer sollte erst auflegen, wenn die angerufenen Leitstelle das Gespräch beendet! 

  1. Was ist passiert?
  2. Wo ist es passiert?
  3. Wie viele Verletzte?
  4. Welche Art der Verletzung liegt vor?
  5. Wer meldet den Notfall?
  6. Warten auf mögliche Rückfragen!


 

ExternalVideoWidget